ТR CU 020/2011

TR ZU 020/2011“Über die elektromagnetische Verträglichkeit von technischen Geräten“

Die Unternehmensgruppe SERCONS verfügt über eine eigene, vom Bundesamt „RusAccreditaation“ akkreditierte Produktzertifizierungsstelle und somit auch die Zulassung, alle notwendigen Maßnahmen zur Bestätigung der Übereinstimmung der Produkte im Hinblick auf die Anforderungen der Technischen Verordnung der Zollunion TR ZU 020/2011 “Über die elektromagnetische Verträglichkeit von technischen Geräten“ durchzuführen.

Die Bestätigung der Konformität mit den Anforderungen des Technischen Regelwerks oder staatlichen Normen hat folgende Vorteile sowohl für den Hersteller als auch für den Verkäufer:

  • Es besteht keine Notwendigkeit für ein separates Dokument für jedes Land
  • Eine erhebliche Verringerung der Zeit, die erforderlich ist, um das Zertifizierungsverfahren abzuschließen
  • Beschleunigung des Handelsumsatzes zwischen den Staaten, mit positiver Auswirkung auf die Volkswirtschaft
  • Eine deutliche Steigerung des Absatzvolumens einzelner Unternehmen und die Entstehung von Entwicklungsperspektiven

Die Unterschiede zwischen den technischen Reglements TR ZU 004, 010 und 020

  • Spare parts and accessories – Ersatzteile und Zubehör (oder auch Accessoires)
  • Explosion-proof equipment – Explosionsgeschützte Geräte/Ausrüstung
  • Equipment operating from hydraulic, pneumatic drive – Ausrüstung mit hydraulischem, pneumatischem Antrieb
  • Road and lifting machines – Straßen- und Hebemaschinen
  • Mills, cutters, screwdrivers, grinding wheels, bicycles – Mühlen, cutter – Schneider? Schneideeinrichtung? Fräser?, Schraubendreher, Schleifscheiben, Fahrräder
  • Equipment operating from a voltage of over 1000V – Ausrüstung mit einer Spannung von über 1000V.
  • Tools (manual, electrical, battery) – Werkzeuge (manuell, elektrisch, batteriebetrieben)
  • Control cabinets – Schaltschränke/Kontrollschrank?
Artikel TR ZU 004/2011 TR ZU 010/2011 TR ZU 020/2011
Ersatzteile und Accessoires +
Explosionsgeschützte Geräte/Ausrüstung + +
Ausrüstung mit hydraulischem, pneumatischem Antrieb +
Straßen- und Hebemaschinen + +
Mühlen, Schneider, Fräser, Schraubendreher, Schleifscheiben, Fahrräder +
Ausrüstung mit einer Spannung von über 1000V + +
Werkzeuge (manuell, elektrisch, batteriebetrieben) + + +
Schaltschränke/Kontrollschrank + +

 

Liste der Produkte, die TR ZU 020/2011“Über die elektromagnetische Verträglichkeit von technischen Geräten“ unterliegen

  1. Elektrische Ausrüstung und elektrische Haushaltgeräte
  • Zur Vorbereitung und Lagerung von Lebensmitteln und zur Mechanisierung der Küchenarbeit
  • Für die Verarbeitung/Bearbeitung (waschen, bügeln, trocknen, reinigen) von Leinen, Kleidung und Schuhe
  • Zur Reinigung, auch Reinigung von Räumlichkeiten
  • Um das Mikroklima in den Räumlichkeiten zu pflegen und anzupassen
  • Sanitär- und Hygieneausrüstung
  • Für die Pflege von Haaren, Nägeln und Haut
  • Körperwärmer Geräte
  • Vibro-Massage
  • Spiel-, Sport- und Trainingsgeräte
  • Audio- und Videogeräte, Fernsehempfänger und Rundfunk
  • Nähen und Stricken
  • Netzteile, Ladegeräte, Spannungsregler
  • Für den Gartenbau
  • Elektrische Pumpen
  • Beleuchtungsausrüstung
  • Automatikschalter mit elektronischer Steuerung
  • Elektronische Abschalteinrichtung
  • Lichtbogenschweißeinrichtung
  1. Persönliche elektronische EDV Maschinen (Personal Computer)
  2. Niederspannungsgeräte, die an elektronische EDV Maschinen angeschlossen werden können
  • Drucker
  • Bildschirme
  • Scanner
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung/Netzteile
  • Aktive akustische Systeme mit Wechselstrom
  • Multimediaprojektoren
  1. Elektrische Handwerkzeuge (Hand- und tragbare elektrische Maschinen)
  2. Elektronische Musikinstrumente

Wichtig: Die Konformitätszertifikate der technischen Reglements der eurasischen Wirtschaftsunion sind sowohl für die in diesen Ländern hergestellten Produkte, als auch für Produkte ausländische Hersteller notwendig. Die Anforderungen und der Zertifizierungsprozess sind in beiden Fällen einheitlich.

häufig gestellte Fragen und Antworten  zu TR CU 020/2011

  1. Was ist der Zweck der Zertifizierung / Deklarierung?

Die technische Regulierung ist durch das Bundesgesetz 184 definiert. Das Gesetz schreibt vor, dass alle Produkte, die unter das obligatorische System der TR-CU-Zertifizierung fallen, ein Dokument (ein Zertifikat/eine Deklaration) benötigen, welches die Einhaltung der Anforderungen bestätigt. Dies ist für die Einfuhr und für den Verkauf von Produkten in der Zollunion erforderlich.

  1. Woher weiß man, welches Dokument ausgestellt werden muss – ein Zertifikat oder eine Deklaration?

Für TR ZU 004/2011 und ТR ZU 020/2011 gibt es Listen von Produkten, die einer obligatorischen Zertifizierung unterliegen. Wenn die Erzeugnisse laut ihrem Anwendungsbereich (Artikel 1) unter die entsprechenden Vorschriften fallen, aber nicht in der Liste der zertifizierungspflichtigen Produkte aufgezählt sind, dann unterliegen sie einer Deklarierung.  –

  1. Was ist der Unterschied zwischen einer Zertifizierung und einer Deklarierung?

Sowohl die Zertifizierung als auch die Deklarierung haben die gleiche Rechtskraft. Das Zertifikat wird auf einem nummerierten Formular erstellt und die Zertifizierungsstelle trägt die Verantwortung für die Konformität der Produkte mit den TR ZU-Anforderungen. Die Deklaration hat die Form eines weißen A4-Papiers. Der Anmelder ist für die Konformität der Produkte mit den TR ZU-Anforderungen verantwortlich und die Zertifizierungsstelle für die Richtigkeit der Einreichung.

  1. Was kann man tun, wenn die Produkte einer Deklarierung unterliegen, aber der Kunde ein Zertifikat wünscht?

Wenn das Produkt unter eine Deklarierung fällt, ist es möglich ein Zertifikat gemäß Artikel 7 der TR ZU 020/2011 (TR ZU 004/2011) Regelungen auszustellen. Im umgekehrten Fall ist es allerdings nicht möglich – wenn das Produkt unter die Zertifizierung fällt, kann keine Deklaration stattdessen ausgestellt werden.

  1. Wie lange ist eine Zertifizierung oder eine Deklarierung gültig?

Die Gültigkeit eines Zertifikats und einer Deklaration für Serienanfertigung kann von 1 Jahr bis zu 5 Jahren betragen. Für eine einmalige Lieferung gibt es keine festgelegten Regelungen.

  1. Wer kann als Antragsteller fungieren? – Ein Unternehmen, das im Gebiet der Zollunion (in einem der 5 Länder) eingetragen ist.
  2. Welche Daten müssen in das Zertifikat und in die Deklaration aufgenommen werden? – Sowohl das Zertifikat als auch die Deklaration orientieren sich an die einheitlichen Regeln, die durch die Entscheidung des EAC Kollegiums bestimmt wurden.
  3. Was ist die Zolltarifnummer (HS-Code)? Wo kann man sie bekommen? – Der Warenklassifikator der Zollunion (TN VED TS) für ausländische Wirtschaftsaktivitäten wird von den Zollbehörden und den Teilnehmern der ausländischen Wirtschaftstätigkeit zum Zwecke der Durchführung von Zolloperationen verwendet.

KONTAKTIERE UNS






Bestellung abschicken






Regierungsakkreditierte Zertifizierungsstelle

Akkreditierung des Prüflabors

Unser Prüflabor

Carlo Pasqualini (GF Piping System) über SERCONS:

Unsere Adresse


Leitzstraße 45
70469 Stuttgart
Deutschland

Tel: +49 (0) 711 219 52 902
Tel: +49 (0) 711 219 52 903
Senden Sie uns Ihre Nachricht

Unsere Kunden:

After sending the request, our specialist will contact you shortly

Reviews by Fumagalli

Reviews by Lamborghini

Reviews by Helkama

Wir bieten Ihnen von Sercons einen erstklassigen Service bei der Produktzertifizierung. Unser Unternehmen wurde selbst als Produktzertifizierungsstelle akkreditiert und kann daher indirekt als verlängerter Arm des Bundesamtes die Zertifizierung Ihrer Produkte und Güter hinsichtlich der Einhaltung aller technischen Regulierungen vornehmen. Die gesetzliche Grundlage ist die Technische Verordnung der Zollunion TR ZU 020 bzw. TR ZU 020 2011 “Über die elektromagnetische Verträglichkeit von technischen Geräten“. Diese Konformität mit den Gesetzen ist sicherzustellen und unsere Kunden können sich diesbezüglich auf unsere langjährige Erfahrung verlassen. Wir stellen sicher, dass Ihre Produkte nach Erhalt der Zertifizierung auch überall innerhalb der Zollunion keinen Handelsbeschränkungen mehr unterliegen. Mit dem Erhalt einer raschen und gesetzeskonformen Zertifizierung erhalten unsere Kunden eine Reihe von Vorteilen. Unter den wichtigsten Vorteilen sind zum Beispiel zu nennen:

  • Freier Warenverkehr innerhalb des gesamten proklamierten Zollgebietes,
  • Effiziente Warenverkehrsmöglichkeiten innerhalb der Zollunion, wobei kein Zeitverlust durch Steh- und Wartezeiten erfolgt,
  • und eine erhöhte Effizienz Ihres gesamten Warenumsatzes innerhalb der Zollunion, um Ihr Ergebnis kontinuierlich zu steigern.

Sobald wir Ihre Produkte gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zertifiziert haben, erhalten Sie mit dem Zitat auch einen „Freibrief“ für jedes Land, welches innerhalt der Zollunion liegt. Das durch uns als verlängerter Arm und mit Bevollmächtigung des Bundesamtes ausgestelltem Zertifikat, stellt sicher, dass dieses einzige Dokument für jedes Land für den freien Verkehr ausreichend ist. In Summe lässt sich aus der Effizienzsteigerung durch einen reibungslosen und schnellen Erhalt des Zertifikates für Sie als Kunde auch eine massive Erhöhung des Umsatzvolumens feststellen. Es entstehen weniger Reibungsverluste, was insgesamt dazu führt, dass Sie sich voll und ganz auf die Entwicklung Ihres Unternehmens kümmern können. Im Detail ergeben sich natürlich immer wieder einzelne Fragen, die wir in einem kurzen Abschnitt nicht erläutern können. Sollten Sie Fragen zu bestimmten Punkten haben, dann zögern Sie nicht, unseren Kundenservice zu kontaktieren. Wir werden Ihnen gerne Rede und Antwort zu einzelnen Punkten stellen.

Detailfragen zu bestimmten Warengruppen
Kunden stellen öfters die Frage, ob es zwischen den verschiedenen technischen Standards Unterschiede zu beobachten gibt. Insbesondere der Regelungen zu TR ZU 010 und 020 stellen sich in der Praxis einige offene Fragen. Daher wollen wir zu diesem Punkt einige grundlegende Informationen mit unseren Kunden teilen. Grundsätzlich betrifft dieses Problem nur bestimmte Warengruppen, wie zum Beispiel Ersatzteile und Zubehör, explosionsgeschützte Geräte und andere Ausrüstungsgegenstände oder Straßen- und Hebemaschinen. Ebenso können Kleinteile wie etwa Mühlen, Schneider, Fräsmaschinen oder Schraubendreher von den Regelungen im Detail unterschieden und betroffen sein. Auch in diesem Fall ersuchen wir Interessenten und Kunden sich persönlich über die im Anhang erwähnten Kontaktmöglichkeiten mit unserem Kundendienst in Verbindung zu setzen.